Sommerhitze: 11 Tipps zur Abkühlung im Badezimmer

Badezimmer mit großer Badewanne

Mit den richtigen Accessoires und Hilfsmitteln verwandelt sich jedes Badezimmer in eine Wohlfühloase. Der private Rückzugsort dient an heißen Sommertagen der Abkühlung. Es ist ein fantastisches Gefühl, verschwitzte Kleidung abzulegen und sich im Badezimmer von der drückenden Schwüle eines heißen Sommertages zu erholen.

Spielt der Kreislauf verrückt oder plagt Sie bleierne Müdigkeit, helfen Ihnen die erholsamen Minuten im Badezimmer zu neuer Frische zu finden. Wir haben 11 Tipps zusammengestellt, die Ihnen Abkühlung in Ihrem Badezimmer verschaffen werden.

Inhaltsverzeichnis

    Tipp 1: Badezimmer umgestalten

    Fliesen fühlen sich bei heißen Außentemperaturen angenehm kühl an. Haben Sie einen Badezimmerteppich auf dem Boden liegen, verbannen Sie ihn während der größten Hitzewelle in den Schrank. Rund zwei Grad wärmer fühlen Menschen die Raumtemperatur mit einem Teppich.

    Tipp 2: Eine erfrischende Dusche nehmen

    Wer im stressigen Familien- und Berufsalltag die Zeit findet, kann sich zwischendurch eine kleine Dusche gönnen. Duschliebhaber sollten lieber ein paar Minuten mehr einplanen. Wer sich einmal unter dem kühlenden Strahl befindet, kann sich nur schwerlich wieder losreißen. Ob tropische Regendusche von oben oder partielle Dusche, ohne die Haare nass zu machen – Wasser ist bei der Hitze ein Allheilmittel.

    Damit Sie nach dem Duschen nicht anfangen zu schwitzen, sollten Sie die Temperatur lauwarm einstellen. Ihr Körper reagiert positiv auf die leichte Abkühlung und muss nicht gegen übermäßige Kälte ankämpfen.

    Frau nach dem Duschen

    Tipp 3: Gesicht, Nacken und Schläfen kühlen

    Ein kühlender Waschlappen auf dem Gesicht wirkt Wunder. Wer keine Zeit hat, benetzt sich die Schläfen und den Nacken mit kühlem, aber nicht eiskaltem Wasser. Sie werden merken, wie sich Ihr erhitzter Körper entspannt und Sie sich umgehend frischer fühlen.

    Tipp 4: Selbstgemachten Pfefferminztee trinken

    Achten Sie während der Hitze darauf, ausreichend zu trinken. Eine erfrischende Wirkung hat selbstgemachter Pfefferminztee. Die optimale Trinktemperatur ist – analog zum Duschen – lauwarm. In einer schönen Kanne und einem funkelnden Glas passt das Getränk optimal in moderne Badezimmer.

    Achten Sie darauf, sich kontinuierlich nachzuschenken. Ein großer Vorteil des Teegenusses: Das Getränk füllt den Bauch und Sie fühlen sich nicht so schnell hungrig. Perfekt für alle, die eine kleine Abkühlung mit einer kleinen Diät verbinden möchten.

    Tipp 5: Pfefferminzöl bereithalten

    Halten Sie in Ihrem Badezimmer ein Fläschchen Pfefferminzöl vorrätig. Das im Öl enthaltene Menthol hat eine kühlende Wirkung. Dadurch, dass es schnell verdunstet, bleibt eine angenehme Kühle zurück. Gute Punkte, um sich mit Pfefferminzöl einzureiben, sind die Handgelenke und Schläfen. Hier besteht keine Gefahr, dass das Öl unangenehme Flecken auf Möbeln und Kleidung zurücklässt.

    Tipp 6: Handgelenke unter laufendes Wasser halten

    Um das Blut abzukühlen, hilft es die Handgelenke und Arme an der Innenseite unter kühles Wasser zu halten. An den Stellen scheinen Arterien und Venen durch die Haut und die angenehme Wirkung setzt innerhalb kurzer Zeit ein. In Kombination mit einem erfrischenden Deo fühlen Sie sich erfrischt und können – trotz der Sommerhitze – zu neuer Leistungsfähigkeit finden.

    Händewaschen

    Tipp 7: Shampoo mit Teebaumöl versetzen

    Teebaumöl sollte in keinem Haushalt und Badezimmer fehlen. Kleine und große Wehwehchen lassen sich mit dem Öl aus den Blättern verschiedener Myrtengewächse behandeln. Wellness-Fans empfehlen zwei bis drei Tropfen des Öls dem Shampoo beizumischen.

    Massieren Sie es sanft in Ihre Kopfhaut ein, entfaltet es über den Tag hinweg eine angenehm kühlende Wirkung. Es macht keinen Sinn, sich große Mengen des Frische-Shampoos zuzubereiten. Zu viel an Teebaumöl reizt die empfindliche Kopfhaut.

    Tipp 8: Klimaanlage zur Erfrischung nutzen

    Haben Sie im Badezimmer eine Klimaanlage, wird Sie der Raum magisch anziehen. Eine Klimaanlage in Einfamilienhäuser und Wohnungen dient dazu, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Raum zu entfernen und kühlt die Luft auf eine erträgliche Temperatur ab. Zwei bis drei Grad unterhalb der Außentemperatur reichen aus, um sich wohlzufühlen. Haben Sie keine Klimaanlage, können Sie im Badezimmer problemlos ein tragbares Klimagerät installieren.

    Vor dem Schlafengehen können sie es ins Schlafzimmer bringen und dort die Luft auf eine erträgliche Temperatur abkühlen. Verbinden Sie die Abkühlungskur mit einer Beauty-Session sehen Sie am Ende eines heißen Tages schön und erholt aus.

    Tipp 9: Räume über Nacht lüften

    Wer keine Klimaanlage besitzt, muss sich mit Lüften begnügen. Machen Sie nicht den Fehler, Ihr Badezimmer tagsüber während der größten Hitze zu lüften. In dem Fall dringt heiße Außenluft in Ihr Badezimmer und Sie fangen beim Betreten des Zimmers an, zu schwitzen. Optimal ist es, die Fenster vor Sonnenaufgang zu schließen und – falls vorhanden – mit Rollläden, Plissees oder Innenrollos zu verdunkeln.

    Nutzen Sie eine Badsanierung in Graz, um funktionalen Hitzeschutz zu installieren. Dadurch schaffen Sie beste Voraussetzungen, um die kühle Nachtluft im Inneren Ihres Badezimmers zu bewahren.

    Tipp 10: Auf den Bademantel verzichten

    Wickeln Sie sich beim Aufenthalt im Badezimmer ein dünnes Handtuch um Ihren Körper und lassen Sie den Bademantel hängen. Auf das kuschelige Gefühl, das Sie sonst so sehr genießen, können Sie bei 30 Grad im Schatten getrost verzichten.

    Tipp 11: Den Körper in der Badewanne abkühlen

    Etwas Zeit benötigen Sie, um Ihren Körper in der Badewanne abzukühlen. Im Rahmen der Neugestaltung eines Badezimmers oder einer Badsanierung in Graz ist die Badewanne ein Highlight heimischer Wellness-Oasen.

    Legen Sie sich in eine mit lauwarmem Wasser gefüllte Wanne und lassen Sie kontinuierlich kaltes Wasser einlaufen. Was Ihnen ansonsten Kälteschauer über den Rücken jagt, empfinden Sie in der Sommerhitze als extrem angenehm. Hier finden Sie alles zum Thema Badewanne raus – Dusche rein.

    Frau liegt in der Badewanne

    Weiterlesen:
    Fugenloses Bad

    Sie haben noch Fragen oder wünschen sich eine persönliche und zeitnahe Beratung? Dann melden Sie sich bei uns, wir stehen Ihnen sowohl telefonisch als auch persönlich vor Ort oder per Mail mit Rat und Tat zur Seite.

    Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage

    Name *
    Straße / Nr
    PLZ / Ort
    Email*
    Telefon / Mobilnummer
    Nachricht*

    Ebenfalls interessant: