Geberit AquaClean

Das Dusch-WC Geberit AquaClean setzt Maßstäbe in Design und Funktion

Designstarke elegante Linien und edle Materialien in Kombination mit individuellen Funktionen – so setzt Geberit neue Maßstäbe für den Badkomfort der Zukunft. Das Dusch-WC Geberit AquaClean Mera, das Anfang September auf der ISH in Frankfurt am Main erstmals präsentiert wurde, ist perfekt geeignet, um auch Kunden mit höchsten Ansprüchen in Sachen Optik und Wellness zufrieden zu stellen.

Denn mit diesem Modell aus dem Traditionshaus Geberit erreicht das Dusch-WC an sich eine neue Ausbaustufe des Komforts. Auch die Reinigung mit Wasser nimmt gänzlich neue Formen an und macht einmal mehr den europäischen Marktführer mit Unterstützung des Stardesigners Christoph Behling, dessen Handschrift klar erkennbar ist, zum Trendsetter mit neuen Maßstäben.

Das Dusch-WC Geberit AquaClean Mera sehen und – erstmal staunen

Wer dieses Dusch-WC benutzt, wird jedes Mal aufs Neue beeindruckt und erstaunt sein. Denn hochwertige Materialien sind in außergewöhnlichem Design mit sanften Linien und fließenden Übergängen hervorragend verarbeitet und zeichnen das Modell aus dem Hause Geberit aus. Die Designabdeckung ist mit einer Chromoberfläche ausgestattet, die das Spiel mit dem Licht und den daraus entstehenden Reflexionen perfektioniert und einen quasi schwebenden Eindruck suggeriert. Wer einen ersten Blick auf das Dusch-WC wirft, wird nur Bedecktes wahr nehmen. Denn sämtliche Strom- und Wasseranschlüsse sind im Gehäuse direkt integriert und damit optisch nicht feststellbar. Dafür sorgt ein sehr dezentes Orientierungslicht, das über eine Nahbereichserkennung aktiviert wird, für Aufmerksamkeit und gewährleistet auch bei Dunkelheit, also etwa Nachts, perfekte Orientierung.
Sobald man an das Dusch-WC herantritt, öffnet sich der Deckel automatisch und macht überflüssige Handgriffe erstmals nicht notwendig. Damit ist dem Hersteller eine durchaus komfortable und hygienisch einwandfreie Lösung gelungen. Dank der bereits erwähnten Nahbereichserkennung wärmt sich in der Folge der WC-Sitz, der ergonomisch geformt ist, bereits, sobald man sich dem WC auch nur nähert. Auch die sehr leise Geruchabsaugung startet automatisch und entfernt unangenehme Gerüche dank eines langlebigen Keramikwabenfilters genau dort, wo sie entstehen. Und das ist exakt die WC-Keramik.
In Zeiten, in denen sparsamer Stromverbrauch und Energieeffizienz gefragt sind, muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass alle diese Funktionen im Ruhezustand nahezu keinerlei Strom oder Energie verbrauchen.

Der Duschstrahl ist sanft und vitalisierend zugleich

Die Duschfunktion, die das Herzstück eines jeden Dusch-WC bildet, überzeugt das neue Modell Mera aus dem Hause Geberit mit einer quasi revolutionären Innovation. Denn hier kommt die eigens entwickelte und vom Unternehmen auch patentierte ge3Whirl-Spray-Duschtechnologie zum Einsatz.

Mit zwei gesonderten Düsen wird hier eine sehr gezielte und überaus gründliche Reinigung gewährleistet, die zudem auch noch sehr angenehm ist. Dafür ist der pulsierende Duschstrahl, der aufgrund dynamischer Luftbeimischung noch aufgewertet wird, zuständig. Das Dusch-WC Geberit AquaClean Mera verfügt auch über eine Ladydusche, die hygienisch perfekt geschützt ist, bis sie zum Einsatz kommt. Sie zeichnet sich durch einen besonders weichen und damit hautschonenden Duschstrahl aus, der auch im Bereich empfindlicher Haut angenehm ist und seiner Funktion der Reinigung perfekt nachkommt.
Die Nutzer des Dusch-WCs müssen sich auch keine Sorgen machen, quasi vom Duschstrahl kalt erwischt zu werden, denn dank eines integrierten Warmwassersystems, das von einer Art Durchlauferhitzer und Warmwasserspeicher gespeist wird, kommt nur bereits wohltemperiertes Wasser an die Haut. Körperwarmes Wasser in Kombination mit dem sanften aber effektiven Strahl gewährleisten eine sorgfältige Reinigung der Körperregion, die auch noch gut tut.

Außergewöhnliches wie die Föhnfunktion setzt Maßstäbe

Das neue Dusch-WC Geberit AquaClean Mera ist neben der innovativen Reinigungsmethode auch noch mit einer Föhnfunktion ausgestattet. Diese wird über einen Föhnarm, der unabhängig vom Duscharm seiner Aufgabe nachkommt, geleistet und richtet sich dabei automatisch an dessen Position aus, um eine optimale Trocknung zu gewährleisten. Die Temperatur des individuellen Luftstromes wird dabei entsprechend auf das sich verändernde Wärmeempfinden auf trocknende Haut entsprechend nach und nach reduziert.
Ein wichtiges Argument, das für das neue Dusch-WC spricht, ist auch die spülrandlose WC-Keramik, die über die für Geberit unverwechselbare asymmetrische Innengeometrie verfügt. Darauf basiert die neueste Spültechnik Turbo-Flush, die nicht nur besonders leiste, sondern gleichzeitig sehr gründlich funktioniert. Dabei ist eine geräuscharme Ausspülung gewährleistet – und das obwohl das Dusch-WC nur über eine seitliche Spülöffnung verfügt. Versteckte Bereiche sind bei diesem Modell stark reduziert, wobei auch Kanten und Ecken kaum vorhanden sind. Die Fernbedienung ist funktional ausgerichtet und gestattet, dass alle Eingaben auch nur mit einer Hand getätigt werden können, zugleich macht das Display auf der Rückseite individuelle Anpassungen für vier speicherbare Nutzerprofile möglich.

Empfehlen Sie uns weiter...
Share on Facebook5Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+2